§ 33a EStG, Nicht abzugsfähige Ausgaben gem. von RiOLG Detlef Burhoff, Ascheberg/Hamm § 1615l BGB gewährt als einzigeAnspruchsgrundlage der mit dem Kindesvater nicht verheirateten Muttergesetzliche (Unterhalts-) Ansprüche (dazu auch: Burhoff, Handbuchder nichtehelichen Lebensgemeinschaft, 2. 33a EStG. Die Voraussetzungen für die steuerliche Berücksichtigung von Unterhaltszahlungen sind nachfolgend dargestellt: Unterhaltszahlungen wirken sich nur dann steuermindernd aus, wenn die unterhaltende Person Ihnen oder Ihrem Ehegatten gegenüber gesetzlich unterhaltsberechtigt ist. Info: Ebenso verhält es sich mit der steuerlichen Absetzbarkeit von Unterhalt für Eltern, Großeltern und … Oder es haben sich Rechtsanwaltskosten ergeben. Hierbei handelt es sich um den aktuellen Verkehrswert und nicht die Anschaffungskosten. Nach Urteil des Bundesfinanzhofs vom 5.6.2003, BStBl. In seiner aktuellen Entscheidung (Urteil vom 25.4.2018; Aktenzeichen VI R 35/16) hat sich der BFH genauer mit dem Zeitpunkt und der Anrechnung der Unterhaltszahlung gemäß § 33a Abs. A und B leben in einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft. Diese Unterhaltspflicht ist aber nachrangig nach Ihren Eltern (§ 1606 BGB). Lebt der Unterhaltsempfänger mit Ihnen in einer Hausgemeinschaft, d.h. mit dem Unterhaltszahler, ist ein Nachweis von geleisteten Unterhaltsleistungen nicht zu erbringen. Wird die zumutbare Belastung überschritten, so erfolgt dies häufig nur geringfügig. Abzugsfähig sind die Heimunterbringungskosten abzüglich der Haushaltsersparnis und der von der Pflegeversicherung erstatteten Kosten (Urteil Bundesfinanzhof vom 30.6.2011 BStBl. Unterhalt an Eltern kann nur abgezogen werden, wenn die persönliche Belastungsgrenze überschritten wird. Eigene Einkünfte und Bezüge können z.B. sind nur anteilig die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt, verringert sich der Betrag zeitanteilig. 1a Nr. Nachfolgend finden Sie eine Vorlage: Überweisungsgebühren oder Transferkosten für die Übermittlung des Unterhalts erhöhen den abzugsfähigen Unterhalt nicht. Unterhaltszahlungen oder Alimente innerhalb der Familie können sich steuermindernd auswirken. II 10, 621 nicht anzusetzen. Renten inklusive des nicht der Besteuerung unterliegenden Teils. Unterhaltszahlungen an Ihre Großeltern werden daher regelmäßig nicht abziehbar sein. Im Regelfall ist dies bei Kindern unter drei Jahren der Fall. sein: Von den Einkünften und Bezügen ist eine jährliche Kostenpauschale von 180,00 Euro abzuziehen. Unterhaltszahlungen an den geschiedenen oder dauernd getrennt lebenden Ehegatten sind steuerlich entweder als Sonderausgabe oder als außergewöhnliche Belastung absetzbar. Steuerfreie Einnahmen (Leistungen aus einer Krankenversicherung, Pflegeversicherung und aus der gesetzlichen Unfallversicherung). Hintergrund ist die Vermutung, dass die Zahlungen zur Deckung des Lebensunterhalts künftiger Zeiträume gedacht sind. Ehegatten haben grundsätzlich die Wahl zwischen Zusammenveranlagung und getrennter Veranlagung. Steuerberatung in Kurzform: Hier finden Sie eine Checkliste mit den wichtigsten Informationen zum Thema „Unterhaltsaufwendungen als außergewöhnliche Belastungen“. Unterhaltszahlungen werden nicht geleistet. 1 S. 1 EStG). Als Vermögen wird grundsätzlich der Verkehrswert der Wertgegenstände abzüglich der Verbindlichkeiten gesehen. A kann für den Unterhalt an B pauschal 8.004 Euro (ab dem Kalenderjahr 2014 in Höhe von 8.354 Euro) als außergewöhnliche Belastungen gem. A kann in seiner Einkommensteuererklärung 8.004 Euro (ab dem Kalenderjahr 2014 in Höhe von 8.354 Euro) pauschal als außergewöhnliche Belastungen gemäß § 33a EStG geltend machen. Insbesondere ist der Unterhaltsempfänger zunächst dazu verpflichtet, seine eigene Arbeitskraft einzusetzen. Der Höchstbetrag von 8.004 Euro (ab dem Kalenderjahr 2014 in Höhe von 8.354 Euro) kann vermindert werden, wenn dies nach den Verhältnissen des Wohnsitzstaates des Unterhaltsempfängers notwendig und angemessen erscheint. Haben Sie Fragen zu Unterhaltszahlungen bzw. Unterhaltszahlungen an erwachsene Kinder in der Ausbildung. 1 Einkommensteuergesetz (EStG) definiert außergewöhnliche Belastungen wie folgt: „Erwachsen einem Steuerpflichtigen zwangsläufig größere Aufwendungen als der überwiegenden Mehrzahl der Steuerpflichtigen gleichen Einkommensverhältnisse, gleicher Vermögensverhältnisse und gleichen Familienstands (außergewöhnliche Belastungen), so wird auf Antrag die Einkommensteuer dadurch ermäßigt, dass der Teil der Aufwendungen, der die dem Steuerpflichtigen zumutbaren Belastung übersteigt, vom Gesamtbetrag der Einkünfte abgezogen wird.“. Ehegattenunterhalt (auch nachehelicher Unterhalt genannt) wird steuerlich berücksichtigt. Je nachdem, an wen Sie Unterhalt bezahlen müssen, gelten unterschiedliche Steuerregeln. B ist nicht berufstätig und kümmert sich um den achtjährigen Sohn der beiden. Ebenso geht die Unterhaltspflicht der Eltern der Unterhaltspflicht der Großeltern vor. Ein gesetzlicher Unterhaltsanspruch besteht auch für eine Mutter eines nichtehelichen Kindes, falls sie das Kind betreut. Unterhalt an die Eltern absetzen: Der Zahlungszeitpunkt ist wichtig! Die unterstützte Person darf gemäß § 33a Abs. weil ein Ehegatte nicht unbeschränkt steuerpflichtig ist) bzw. 1 S. 4 EStG nur geringes eigenes Vermögen besitzen. Bei niedrigerem Lebensstandard werden dann Höchstbetrag und Anrechnungsfreibetrag gemäß der Ländergruppeneinteilung um ein, zwei oder drei Viertel gekürzt. Gesetzlich unterhaltsberechtigt ist nur, wer außerstande ist, sich selbst zu unterhalten. 6 EStG hat, ist eine steuermindernde Berücksichtigung der Unterhaltsleistungen nicht möglich. Seit 2007 strenge Anforderungen. Wichtig: Gemäß Urteil des Bundesfinanzhofs vom 5.5.2010, BStBl. Hausgemeinschaft, a) Unterhaltsempfänger in Hausgemeinschaft, b) Beiträge zur Basiskrankenversicherung und Pflegepflichtversicherung, c) Unterhaltsleistungen in anderer Währung als Euro; Sachleistungen, d) Geld- und Sachleistungen als Unterhaltsleistungen, 3. Die Unterbringung der Eltern oder Schwiegereltern in einem Pflegeheim sind typische Unterhaltsaufwendungen gemäß § 33a EStG. Sie haben einen einjährigen Sohn und leben gemeinsam in einer Familienwohnung. Laut aktuellem Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) kann steuerlich jedoch nur der Unterhaltsbedarf für das „laufende Jahr“ geltend gemacht werden. Unterhalt (Unterhalts-)Ansprüche der nichtehelichen Mutter. Ein Nießbrauchsvorbehalt und ein dinglich gesichertes Veräußerungs- und Belastungsverbot mindern den Wert von Immobilien. Als Hausgemeinschaft kommen Verwandte und sonstig Verbundene in Betracht. Firmenwagen / Dienstwagen zur privaten Nutzung, 2. II 05, 483 grundsätzlich keine Bedenken an diesem Vorgehen geäußert. So können Sie Sonderausgaben in Höhe bis zu 13.805EUR oder außergewöhnliche Belastungen in Höhe bis zu 9.168 EUR geltend machen. 1 EStG) abzugs­fähig, wenn der Emp­fänger der Zahlung im Inland oder EU-Ausland (§ 1a Abs. Ebenso zählt die kurzfristige Pflegeauf Grund von vorübergehender Krankheit dazu. Der Unterhalt kann auch in Sachleistungen bestehen, soweit es sich um Kosten handelt, die den Steuerpflichtigen tatsächlich belasten; Urteil des Bundesfinanzhofs vom 30.10.1990, BStBl. 6) Lebt (oder lebte vor der Geburt) die Kindesmutter mit dem Vater des nichtehelichen Kindes zusammen, so ändert dies nichts an der Unterhaltsbemessung auf der Grundlage des Einkommensverlustes der Mutter. Darüber hinaus sind außerdem Aufwendungen in Folge von Krankheit, Unfall, eines Sterbefalls in der Familie sowie für die Unterbringung in einem Pflegeheim abzugsfähig. Mutter oder Vater eines nichtehelichen Kindes. Unterhalt an die Mutter des nichtehelichen Kindes Väter eines nichtehelichen Kindes müssen der Mutter für eine bestimmte Zeit Unterhalt zahlen. Wichtig: Selbst wenn nicht Sie selbst, sondern eine andere Person Anspruch auf Kindergeld oder einen Kinderfreibetrag gemäß § 32 Abs. Leben die Eltern eines gemeinsamen Kindes in nichtehelicher Lebensgemeinschaft zusammen und sind in deren Haushalt auch zwei ältere, aus einer anderen Beziehung stammende Kinder eines Elternteils aufgenommen, erhält der andere Elternteil für das gemeinsame Kind nicht den nach § 66 Abs. Letztere richtet sich nach dem Einkommen, dem Familienstand und der Zahl unterhaltspflichtiger eigener Kinder. In Deutschland beträgt der steuerlich absetzbare Unterhaltshöchstbetrag seit dem 1.1.2018 jährlich insgesamt 9.000 Euro. Diese Website verwendet Cookies. Der monatliche Unterhalt in Höhe von 800 Euro geht, wie gehabt, direkt an ihren studierenden Sohn. Die Finanzverwaltung sieht als geringes Vermögen grundsätzlich ein Vermögen von 15.500 Euro an. Was aber viele nicht wissen: Die Zahlungen sind steuerlich absetzbar! Mit anderen teilen. B hat außer dem Elterngeld keine eigenen Einnahmen. A ist berufstätig. Als Software – Entwickler hat A einen persönlichen Steuersatz von 35%. Weitere Nachweise werden von der Finanzverwaltung in der Regel nicht gefordert. Ihrer Mutter zukommen lassen wollen, dann machen Sie das direkt im Januar – so sichern Sie sich den höchstmöglichen Steuerabzug. Können Sie das Ehegattensplitting nicht mehr nutzen, können Sie Ihre Unterhaltszahlungen steuerlich geltend machen. Die Eltern können ihre monatlichen Unterhaltszahlungen von 500 EUR im Rahmen ihrer Steuererklärung geltend machen, da weder ein Anspruch auf Kinderfreibetrag noch auf Kindergeld besteht. Die Kosten wirken sich erst steuermindernd aus, wenn die zumutbare Belastung überstiegen wurde. Die Mutter B ist nicht berufstätig, da keine geeignete Kinderbetreuung vorhanden ist. Also für (Ur-) Großeltern, Eltern, Kinder und (Ur-) Enkelkinder sowie für (ehemalige) Ehegatten. Unverwertbares Vermögen ist gemäß Urteil des Bundesfinanzhofs vom 30.6.2010, BStBl. Ist die Zusammenveranlagung jedoch nicht möglich (z.B. 1089). Ein angemessenes Hausgrundstück im Sinne von § 90 Abs. ganz allgemein zu außergewöhnlichen Belastungen? § 33 Abs. § 33 bzw. Mutter im Ausland, müssen die Lebensverhältnisse des jeweiligen Landes berücksichtigt werden – dafür gibt es eine Ländergruppeneinteilung. Zeiträume, für die Kindergeld geleistet worden ist oder ein Kindergeldanspruch besteht, werden anteilig nicht gerechnet. Zuschüsse des Rentenversicherungsträgers zur Kranken- bzw. Der Betrag von 8.004 Euro (ab dem Kalenderjahr 2014 in Höhe von 8.354 Euro) ist ein Jahresbetrag. Ein Single mit 40.000 Euro Jahreseinkommen muss erst 2.400 Euro aufwenden, bevor der Unterhalt an Eltern berücksichtigt wird. § 12 EStG, Schuldzinsen nach Veräußerung der Immobilie, häusliches Arbeitszimmer oder Home office, private Veräußerungsgeschäfte bei Immobilien, Grundsätzliches zu den Einkünften aus Kapitalvermögen, Steuerberatung und betriebswirtschaftliche Beratung, Steuerberatung Tagesmutter, Großtagespflege und Kita, Beratung bei Abfindung und Fünftelregelung, Steuerberatung für Rechtsanwälte und Notare, Liquiditätsplanung und Rentabilitätsplanung, Betriebsprüfung und Sozialversicherungsprüfung, Kindertagespflege: Tagesmutter, Großtagespflege und Kita. Sowohl der Trennungsunterhalt also auch Geschiedenenunterhalt für getrennt oder geschieden lebende Ehegatten ist mit der Steuererklärung absetzbar – entweder als Sonderausgabe oder als außergewöhnliche Belastung. Beispiel: Die Mutter verdiente vor der Geburt netto 1.000,- Euro monatlich, nach der … Praxistipp Begünstigt ist ab 1996 nur noch die Unterstützung von Eltern, Kindern, Ehegatten und Lebenspartnern, deren Sozialleistungsanspruch wegen der Lebensgemeinschaft gekürzt wird. Kindesunterhalt, Ehegattenunterhalt, Elternunterhalt: Es gibt viele Formen des Unterhalts. Der Unterhalt kann in Barzahlungen erfolgen; allerdings sind erhöhte Nachweispflichten in Kauf zu nehmen. Gut zu wissen: Leben Mutter bzw. Eine Ausnahme besteht hier allerdings für jene Kinder , denen Sie einen Unterhalt zahlen, für … Es gibt zwei Möglichkeiten, damit der Unterhalt an einen nicht ehelichen Partner in der Einkommenssteuererklärung als außergewöhnliche Belastung anerkannt werden kann: 1) Partnerschaft mit gemeinsamem Kind Dennoch leistet A die Beiträge zur Basiskrankenversicherung und Pflegepflichtversicherung direkt an die Versicherungsgesellschaft zusätzlich zum Unterhalt von 800 Euro monatlich. Mutter im Ausland, müssen die Lebensverhältnisse des jeweiligen Landes berücksichtigt werden – dafür gibt es eine Ländergruppeneinteilung. Der geleistete Unterhalt ab April 01 ist gem. Häufig werden Eltern oder Schwiegereltern im Ausland finanziell unterstützt. Zahlt der Unterhaltsempfänger Beiträge zur Basiskrankenversicherung und Pflegepflichtversicherung als Versicherungsnehmer selbst, so erhöht sich der Höchstbetrag von 8.004 Euro (ab dem Kalenderjahr 2014 von 8.354 Euro) um diesen Betrag; siehe oben.